Blubbern im Bauch – Ursachen und Therapie gegen Darmgeräusche

Blubbern im Bauch – Ursachen und Therapie gegen Darmgeräusche

Wann kann es zu Blubbern im Bauch kommen

Blubbern im Bauch – Ursachen und Therapie gegen DarmgeräuscheGerade während der Schwangerschaft nehmen es manche Frauen nicht so ganz ernst mit der eigenen Ernährung. Das hat mehrere Ursachen, aber vor allem ist die Schwangerschaft sehr belastend und vor allem die Fraugen, welche das erste Kind bekommt, hat in der Regel besondere Probleme mit der Einhaltung einer gesunden Ernährung. Es gibt natürlich sehr viele Tipps, die Sie als Frau befolgen können, aber die besten Tipps lassen sich nicht so ganz einfach durchsetzen. Ohne die Tipps wären Sie aber auch nicht gerade besser dran.

Als Folge einer nicht nur unregelmäßigen Ernährung, sondern auch einer zu unregulierten Aufnahme von Kalorien im Alltag kommt es auch dazu, dass sich ein aufgeblähter Bauch bildet. Vor allem morgens lässt sich das Phänomen sehr häufig beobachten, weil sich in der Nacht viele Gase aufgrund der falschen Ernährung bilden können. Daher sollten Sie abends nicht so viel Süßes essen und immerhin dann morgens einen Stuhlgang probieren. Dann kann ein aufgeblähter Bauch auch schon einmal wieder sehr rasch verschwinden.

Welche Symptome können Sie beobachten?

Ein aufgeblähter Bauch beginnt in der Regel mit einem gewissen Gefühl des Unwohlseins. Dadurch besteht dann auch ein Gefühl des Erbrechens. Sehr oft ist das Gefühl auch durch Brechreiz begleitet und das Blubbern im Bauch entsteht dann entweder als natürliche Abfolge oder weil Sie dann ganz einfach zu trinken beginnen. So zum Beispiel kann es sein, dass Sie Wasser mit Kohlensäure trinken und danach beginnt das Blubbern im Bauch. Die Ernährung wirkt sich dann auch schon oft negativ aus, weil eben manche Nährstoffe gar nicht kompatibel sind mit dem Wasser und als gegensätzliche Reaktion eben das Blubbern im Bauch beginnt. Es kann aber auch völlig andere Ursachen haben, wobei aber meist eine Mischung aus vielen Ursachen die Folge sind.

Die Ursachen für das Blubbern im Bauch

Somit lassen sich auch die Symptome nicht immer ganz klar deuten. Die Ursachen sind aber häufig im Zusammengang mit dem Trinken der falschen Flüssigkeit verbunden. Diese Geräusche im Bauch können auch als sehr störend empfunden werden. Wenn Sie die Geräusche im Bauch zum Beispiel während eines Besuchs Ihrer Verwandten spüren und hören oder wenn Sie vielleicht noch arbeiten und die Geräusche wirken auf Sie störend, weil Sie der Meinung sind, dass sie das mittelbare Umfeld stören könnte, dann verlassen Sie eben kurz den Raum und entschuldigen sich dafür. Jeder Mensch im Raum wird es verstehen, wenn Sie dadurch auch kurz austreten, wenn die Ursachen mit einer offensichtlichen Schwangerschaft in Verbindung stehen.

Was hilft?

Sie könnten zum Beispiel einen speziellen Tee trinken, welcher Ihren Magen beruhigt. Ebenso ist es wichtig, sich morgens der Toilette zu widmen. Den Tee gibt es in der Apotheke und Sie können ihn sofort und auch ständig trinken. Wenn sie die Beschwerden ständig haben dann suchen Sie nach Änderungen beim Stillen oder beim Trinken. In der Regel vergehen die Schmerzen und die Übelkeit auch. Die Übelkeit lässt sich auch mit Homöopathie bekämpfen. Die Homöopathie gilt, als sehr schonende Therapie auch um das später Stillen beim Baby zu erleichtern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (74 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...