Allodynie

Allodynie

AllodynieBei der Allodynie handelt es sich um Patienten, die ein viel größeres Schmerzempfinden haben, als etwa andere Patienten. Diese Patienten mit Allodynie haben bereits dann Schmerzen, wenn man sie eigentlich nur ganz leicht berührt. Man will ihnen nichts Böses und fasst sie kaum an, dann leiden sie schon unter der Allodynie. Der Begriff kommt aus dem Altgriechischen und wird dort vom Wort allos abgeleitet. Es bedeutet anders und odyne bedeutet Schmerz. Es ist ein Schmerz, der sich nicht einfach definieren lässt. Dennoch leiden die Menschen und sie können nicht einmal leichte Reize als einfach abtun. Die Definition ist überaus wichtig, da man nur so einen Eindruck bekommt, wie schlimm die Allodynie ist.

Die Allodynie genauer erklärt

Bei einer erhöhten Schmerzempfindlichkeit ist ein Patient im gesamten Tun eingeschränkt. Er kann aufgrund der Allodynie kein normales Leben führen. Die Allodynie ist also für die Patienten mit einem großen Schmerz verbunden und diese können kein normales Leben mehr führen. Die Bedeutung für die Patienten ist also mehr physiologisch zu erklären und man kann eigentlich physiologisch keine Anhaltspunkte finden. Die Reize und der Schmerz sind für die Patienten qualvoll. sie werden die Definition aber dennoch annehmen. Die Krankheit selbst kann natürlich behandelt werden. Man sollte sich also bei dem geringsten Verdacht auf eine Allodynie an einen Facharzt wenden.

Wer behandelt eine Allodynie?

Am besten ist, wenn man zu einem Neurologen geht und die Bedeutung kennenlernt. Die Bedeutung erklärt die Krankheit eigentlich schon und physiologisch lässt sich so auch recht schnell herausfinden, dass man auf Reize ungewöhnlich stark reagiert. Die Schmerzempfindlichkeit bei einer Allodynie ist also sehr schlimm. Die Reize werden völlig anders verarbeitet. Natürlich muss hier eine korrekte Definition der Schmerzempfindlichkeit stattfinden. Man sollte die Bedeutung kennen und wissen, dass die Allodynie physiologischüberaus wichtig ist. Nur so lässt sich dann die Definition der Schmerzempfindlichkeit korrekt herausfinden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (69 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...