Zahnschmerzen nach Füllung - was ist wichtig

Zahnschmerzen nach Füllung – was ist wichtig?

Zahnschmerzen nach Füllung - was ist wichtigDa gehen Sie schon zu einem Zahnarzt, wo die meisten Menschen ohnehin nicht gerne hingehen und dann das, trotz Kariesbehandlung und neuer Füllung, schmerzt es? Zahnschmerzen nach Füllung sind leider keine Seltenheit, was Ihnen sicherlich jetzt nicht gerade positiv den Tag versüßt, aber es stimmt. Damit Sie nur einen kleinen Eindruck vom komplexen Kauapparat in Ihrem Mund bekommen, wollen wir gerne darauf eingehen, was die Schmerzen nach Füllungen abends, nachts oder anhaltende Probleme wirklich mit der letzten Behandlung zu tun haben. Sie werden erstaunt sein, wie normal es eigentlich ist, nach dem Zahnarztbesuch und nach Füllungen Zahnschmerzen zu haben, obwohl Sie davon ausgingen, dass alles jetzt in Ordnung sei. Aber lesen Sie doch am besten selbst.

Zahnbehandlungen können immer Komplikationen hervorrufen

Ihre Zähne sind immer in Mitleidenschaft gezogen worden. Mehrfach am Tag wird gekaut und getrunken, dann die Zähne mal richtig oder falsch geputzt. Je mehr süßes und ungesundes sowie falsche Mundhygiene, desto eher kommt es vor, dass Sie eine Füllung brauchen. Viele denken jedoch, ab zum Zahnarzt, Zahn bohren und die Füllung einsetzen, fertig! Ist auch wirklich im Grunde von Zahnarztseite aus so einfach, aber nicht von Ihrer. Denn das Schmerz- und Nervensystem der Zähne wird genau in diesem Augenblick vollkommen durcheinander gebracht. Das kann dazu führen, dass Sie nach Füllungen abends, morgens oder sogar anhaltende Schmerzen fühlen.

Selbst ein anderer Zahn könnte dann mit Schmerzen beginnen, weil die Nerven im Augenblick Achterbahn fahren. Das ist der Grund, wieso wirklich viele Menschen und jetzt wohl auch Sie von Zahnschmerzen nach der Füllung sprechen.

Zahnschmerzen nach Füllungen kommen regelmäßig vor

Wird der Nerv gereizt, ist es vollkommen normal, dass dieser mit Schmerzen reagiert. Ab und zu kommt es also durchaus vor, dass nach einer Füllung die Zahnschmerzen beginnen, auch wenn Sie eigentlich angenommen haben, dass es jetzt besser werden würde. Doch wenn der Nerv gereizt wird, spielen die Nerven durch Bohren, Füllungen und anderen Instrumenten des Zahnarztes ab und zu verrückt. Wie lange das dauert, kann wirklich so unterschiedlich sein.

Mal kommen keine Schmerzen, mal nur kurzfristig und dann wieder für mehrere Tage. Oftmals verspüren Sie womöglich auch keine direkten Schmerzen, sondern einen Druck. Dieser Druck ist natürlich ebenso unangenehm und unerwünscht. Ob beim Kaufen oder wandernde Schmerzen – sie sind unangenehm und wie lange sie auftreten, kann variieren.

Zahnschmerzen nach Füllung – was tun?

Ob bei Kälte, nachts, morgens, direkt nach der Behandlung oder erst Tage später. Die Schmerzen oder der mögliche Druck kann von Ihnen unterschiedlich stark oder schwach empfunden werden. Homöopathie Rezepte auf Basis der Natur sind hier im Gegensatz zu chemischen Schmerzmitteln zu empfehlen, weil die Homöopathie Schmerzlinderungen eben nicht noch zusätzlich Ihren Alltag durch Fahruntüchtigkeit & Co in Mitleidenschaft ziehen und das finden wir persönlich umso besser. Vermeiden Sie es, bei Kälte die Mundregion ungeschützt zu halten. Hier ist ein Schal vor dem Mund besser, damit die Schmerzen und der Druck nach der Füllung nicht noch intensiver wahrgenommen wird.

Zahnschmerzen nach Füllungen sind keine Seltenheit und sind kein Grund zur Sorge. Es kommt vor, da der Nerv der Zähne gereizt wurde, dass Sie an den Schmerzen oder einem wandernden Schmerz sowie Druckgefühl leiden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen. Durchschnitt: 3,90 von 5)
Loading...