Schlagwort-Archive: Blutpickel

Blutpickel – Richtig aufstechen, behandeln & entfernen

Pickel sind normalerweise ein Zeichen für unreine Haut und kein Grund zur sofortigen Panik. Wahrscheinlich haben Sie die Zeit der Pubertät zum Beispiel noch gut in Erinnerung und da wissen Sie natürlich selber, dass sogar hormonelle Schwankungen sowie Lebensmittel für den Anstieg der Pickel verantwortlich sein können. Somit ist bei einem Blutpickel nicht direkt ein Grund zur Sorge zu geben, aber man sollte schon darauf achten, woran es liegen kann, wo diese besonders verstärkt auftreten und wie man diese Problematik beenden kann. Denn solche Pickel oder Pickel im Allgemeinen sehen im Gesicht oder anderswo wirklich nicht gut aus, stimmt’s? Doch machen Sie sich erst einmal keine Sorge, weil sie wirklich jeden treffen können.

Wo Blutpickel auftreten können

Wer einen Pickel hat, der deutliche Anzeichen von Blut unter der Haut hat, findet diese oftmals im Gesicht wieder, am After oder an der Scheide. Das sind nicht gerade die tollsten Stellen, zugegeben, aber sie treten sehr häufig vor. Diese Stellen sind durch Hitze, Reibungen der Unterwäsche und Hosen, Schweiß und Reibungen der Haut deutlich mehr in Mitleidenschaft gezogen und daher treten diese schmerzlichen Pickel mit Blutfüllung meist dort auf. Doch sie kommen auch im Gesicht oder am Kopf, auf der Haut sowie allgemein im Intimbereich vor. Das kann alles passieren und ist weiterhin erst einmal kein Grund zur Panik, auch wenn Betroffene sich schämen, das ekelhaft finden oder glauben, etwas falsch gemacht zu haben.

Ursachen für Blutpickel im Überblick

Die Ursachen der blutigen Pickel können variable sein. In den meisten Fällen ist die Erklärung je nach Stelle des Pickels einfach. Denn überall da, wo die Haut nicht frei atmen kann, wie unter Bekleidung, wo die Haut Reibungen durch Hose, Oberschenkel, Unterwäsche und in Kombination mit Hitze sowie Schweiß ausgesetzt ist, sind diese Pickelchen meist nicht weit. Es muss aber nicht bedeuten, dass sie jetzt immer auftreten – so ist es natürlich auch nicht! Mal sind es einfache Pickel oder so entzündliche Pickel, die schon Blutpartikel unter ihrer entzündlichen Oberfläche aufweisen. Das erkennt man sofort.

Blutige Pickel entfernen

Sie fragen sich, wie Sie einen Pickel mit Blut in der Nase, auf der Haut, im Gesicht, Intimbereich, an der Lippe behandeln sollen? Zunächst wäre aufstechen eine sinnvolle Idee, um das Blut ausfließen zu lassen und die Blutung stoppen ist das zweite Ziel. Es blutet nicht immer nur, sondern kommt auch Talg mit aus dem Bereich des Pickels, weil abgelagertere Talg für Pickel verantwortlich ist. Bitte nicht weiter an dem Pickel herumdrücken und spielen, sondern ihn in Ruhe lassen, damit er sich entfernen kann. Die Schwellung geht zurück und schon nach 1-3 Tagen dürfte er abgeheilt sein. Kommt so etwas aber regelmäßig vor, empfiehlt sich ein Termin beim Hautarzt zu machen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (78 Bewertungen. Durchschnitt: 4,94 von 5)
Loading...