Kremasterreflex – Definition, Therapie und Behandlung

Kremasterreflex – Definition, Therapie und Behandlung

Kremasterreflex – Definition, Therapie und BehandlungDie Definition des Kremasterreflex findet sich im männlichen Hoden wieder und kann von Frauen eigentlich vollkommen ignoriert werden. Es sei denn, Sie möchten sich als Dame über mögliche Ursachen und Problematiken des männlichen Glieds informieren. Denn die Funktion der Reflexe und Reizungen im Hoden des Herren sind eindeutig. Hier sollen Reizungen aufwärts den Hoden entsprechend mit Gefühlen verbinden und gewisse Funktionen wie das Reizverhalten unterstützen. Leider kann es insbesondere im Alter passieren, dass diese Funktion nicht vorhanden ist und auch ein angeborener fehlender Kremasterreflex sowie ein fehlender Kremasterreflex durch Stress kann auftreten, sodass die Funktion nicht auslösbar ist.

Definition Kremasterreflex

Jeder Mann hat seine Reflexe im Hoden, die von Natur aus in unserer Anatomie gegeben sind. Allerdings ist der Kremasterreflex eher als Fremdreflex zu bezeichnen und kommt durch Neuronen, die hintereinander geschaltet und fremdgeschaltet werden zum Vorschein. Gleichermaßen kann die Funktionsweise die klassischen Reflexe des Hodens auslösen oder nicht auslösen, je nach unterschiedlichen Grad, was dazu führt, dass eine Steuerung für Betroffene häufig zu Problemen führt oder die Funktionen nicht mehr richtig kontrolliert ausgeübt werden können. Bei Frauen können ebenfalls derartige Reflexe auftreten, aber natürlich nicht im Hoden, da dies anatomisch nicht möglich ist.

Beschwerden am Kremasterreflex

Neurologische Beschwerden sind durch Stress oder durch eine Erkrankung am Hoden des Mannes keine Seltenheit. Eine Rückenmarkschädigung kann dazu führen, dass die Nerven und Muskeln nicht mehr ausreichend funktionieren und somit auch in dem Hoden für funktionelle Störungen sorgen. Gerade im Alter fällt es schnell auf, dass der Kremasterreflex entweder nicht kontrolliert werden kann oder sich einfach nicht mehr bemerkbar macht. Eine Hodentorison kann zum Beispiel die Folge oder Ursache sein, wieso der Kremasterreflex kaum zu spüren ist und die Funktion nicht mehr richtig ausgeübt werden kann. Tumorerkrankungen sind weitere mögliche Ursachen, die für den Kremasterreflex und dessen mangelhafte sowie nicht funktionstüchtige Funktion stehen können.

Therapie und Behandlung des Kremasterreflex

Es ist nicht immer eine Behandlung notwendig. Insbesondere bei Patienten, die an einer Querschnittslähmung leiden oder Multiple Sklerose haben, können häufig nur schwer mit dem Kremasterreflex behandelt werden, weil das Rückenmark zu sehr geschädigt ist. Eine Behandlung und Therapie ist aus diesem Anlass nicht immer erforderlich, aber eine Untersuchung wäre in jedem Fall sinnvoll.

Als Kremasterreflex wird ein Fremdreflex im Hoden des Mannes bezeichnet. Dieser kann durch ein Hodentorison ausgelöst werden, durch das Alter oder eine Schädigung am Rückenmark. Hier kann eine Querschnittslähmung die Begründung sein oder eine erbliche Erkrankung sowie ein schwerer Unfall, der das Rückenmark geschädigt hat. Eine Behandlung ist durchaus möglich, aber im Alter wird sie immer schwieriger. Auch Pendelhoden können auftreten und solange die Skrotallage über die Pendelhoden liegen, ist alles in Ordnung. Sportliche Aktivitäten stehen ebenfalls im Verdacht, den Kremasterreflex auszulösen, sodass der Arzt vielleicht genauer schauen sollte, welche Ursachen für den Kremasterreflex verantwortlich sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen. Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...