Homonyme Hemianopsie – Ursachen, Behandlung und Therapie

Homonyme Hemianopsie – Ursachen, Behandlung und Therapie

Homonyme Hemianopsie – Ursachen, Behandlung und TherapieIm ICD sind viele internationale Klassifizierungen für Krankheiten vorhanden, die weltweit entsprechend bekannt sind. Das macht eine Ursachenforschung und Behandlung in anderen Ländern wie in den USA oftmals einfacher und auch die Homonyme Hemianopsie ist im ICD aufgeführt, sodass sie international dieselben Klassifizierungen aufweist, um sie hier einmal genauer besprechen zu können. Was wir schon zu Beginn verraten dürfen ist, dass es um Ihre Augen geht und die Bilder im Web zu diesem Thema lassen es auch fast erahnen oder haben Sie noch nicht geschaut?

Definition Homonyme Hemianopsie

Bei einer Homonyme Hemianopsie handelt es sich um eine Sehstörung, welche meist infolge eines Schlaganfalls zu erkennen ist. Wahlweise nach rechts oder nach links ist die Sehstörung ausgeprägt und ermöglicht es betroffenen nicht, ihr Gesichtsfeld komplett zu sehen. Damit wäre auch die Frage nach einer Fahrtauglichkeit sicherlich angebracht, aber dazu kommen wir ebenfalls später. Ein Posterioererinfarkt ist in nahezu 80 Prozent jedoch die Ursache.

Ursachen einer Homonyme Hemianopsie

Ein Posteriorininfarkt ist in den meisten Fällen die Ursache, wieso eine Sehstörung nach rechts oder nach links zum Gesichtfeld. Oftmals können auch gleich beide Augen beeinträchtigt sein, sodass die Fahrtauglichkeit hier in jedem Fall abgesprochen werden muss. Eine simple Läsion ist ebenfalls eine weitere Ursache, wieso die Sehkraft zu Problemen führt, sodass auch hier ein weiterer Punkt in Betracht gezogen werden muss, wenn etwas mit der Sehfähigkeit nicht stimmt.Migräne ist eine weitere Erkrankung, die letzten Endes dazuführen kann, dass ein Homonyme Hemianopsie auftritt. Im Übrigen kann auch ein Mediainfarkt hier eine Berücksichtigung der Problematik vom Vorteil sein.

Symptome einer Homonyme Hemianopsie

Die Symptome einer Homonyme Hemianopsie sind eindeutig. Die meisten Betroffenen müssen mit einem unscharfen Sehvermögen rechnen und je nach Gesichtshälfte ist das Sehfeld stark eingeschränkt. Bei Verletzungen im Auge oder am Auge können andere Ursachen wie Schmerzen die Folge sein, Druckschmerz auf dem Auge oder auch Migräne kann ein Grund sein, wieso ein vermindertes Sehfeld zu erkennen ist.

Behandlung und Therapie einer Homonyme Hemianopsie

Zunächst einmal muss bei einem eingeschränkten Sichtfeld sowie einer Problematik mit den Augen ein Augenarzt aufgesucht werden, um die Behandlung mit Diagnose entsprechend tätigen zu können. Der Augenarzt prüft sofort, ob eine Arteria verletzt ist, ein Mediainfarkt aufgetreten ist oder ein Schlaganfall der Grund sind, wieso eine Augenproblematik auftritt. Eine mögliche Ergotherapie ist bei einem Schlaganfall ohnehin eine Maßnahme und auch bei anhaltenden Augenproblemen werden entsprechende Therapien verschrieben. Es muss auch anhand von Tests geprüft werden, ob es sich um eine bitemporale oder bilaterale Hemianopsie handelt, um entsprechende Maßnahmen als Behandlung/Therapie ausschließen zu können. Danach kann möglicherweise geschaut werden, ob mittels Übungen und Ergotherapie auch das Augenlicht wieder verbessert wird und im Ernstfall folgen Sakkaden Therapien sowie das Explorationtraining.

Selbst bitemporale und bilaterale Störungen der Augen sind nervig. Viel wichtiger ist es, dass auch rechtzeitig der Besuch des Augenarztes in Betracht gezogen wird, um die Behandlung anpassen zu können. Denn es gilt beim Auge je schneller der Weg zum Augenarzt, desto höher die Chance auf Regeneration und daran dürfte an dieser Stelle jedem gelegen sein, der unter Augen- und Sehproblemen leidet oder?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...