Heublumendampfbad – Anwendung, Wirkung und Vorbereitung

Heublumendampfbad – Anwendung, Wirkung und Vorbereitung

Was ist ein Heublumendampfbad?

Heublumendampfbad – Anwendung, Wirkung und VorbereitungEin Heublumendampfbad ist nich nur eine sehr schöne Tradition für werdende Mütter, sondern hat auch einen gesundheitlichen Aspekt, den man beachten sollte. Ein Heublumendampfbad ist seit Jahrzehnten als Wunder und Geburtshelfer bekannt und anerkannt. Sie bekommen das Heublumendampfbad in Form des Badezusatz in der richtigen Dosierung als Extrak mit Anleitung zur Dosierung in der Apotheke. Sehr beliebt ist das Heublumendampfbad als Sitzdampfbad, es kann aber auch als klassischer Badezusatz verwendet werden. Die Anwendung gilt als sicher und sehr wohltuend. Es wird aber nicht nur das Heublumendampfbad als Badezusatz verwendet, sondern viele weitere Kräuter kommen dabei zur Anwendung. Damit gibt es auch ausreichend die Möglichkeit zur Alternative. Wie oft Sie im Heublumendampfbad baden sollten, ist abhängig von verschiedenen Faktoren. Wenn Sie eine Allergie gegen einen Wirkstoff haben, scheidet selbstverständlich die Wirkung des Heublumendampfbads aus. In der Apotheke wird Sie aber ein Experte mit Sicherheit auch über die korrekte Anwendung beraten.

Die Wirkung des Heublumendampfbads

Ebenso bekommen Sie in der Apotheke Auskunft über die Dosierung, eine Anleitung und auch Erfahrungen anderer Nutzerinnen in der Schwangerschaft. Ebenso wird der Experte in der Apotheke die Erfahrungen seiner Kundinnen mit dem Sitzdampfbad mit Ihnen teilen. Die Wirkung des Heublumendampfbad gilt aber als unbestritten. Daher sollten Sie hoffen bzw. sicherstellen, dass Sie keine Allergie gegen den Wirkstoff haben. Auch wie oft Sie ein Heublumendampfbad nehmen sollten, ist von den Erfahrungen bisheriger Nutzer abhängig.

Als Alternative können Sie in der Apotheke auch einzelne Kräuter kaufen und das Bad dann selber machen. Wenn Sie die Kräuter selber machen und sie so zusammenstellen wie Sie das möchten dann wird dies dadurch auch Vorteile haben, weil Sie auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können. Es gibt viele Kräuter, die verwendet werden können, um zartes Gewebe als Alternative im Bad zu beruhigen. Dazu gibt es einen speziellen Extrakt als Alternative, den Sie auch selbst machen können. Dabei ist auch die Wirkung sehr gut. Das Bad kann Entzündungen reduzieren und sogar Hämorrhoiden nach einer vaginalen Geburt schrumpfen lassen. Ein Bad ist nach einem Kaiserschnitt nicht angebracht – aber der Fuß kann ja mit entspannenden Kräutern, zum Beispiel, Lavendelblüten und Rosenblüten auch schon einmal in das Wasser getaucht werden. Es ist eine absolut köstliche Art, sich zu entspannen und sich etwas Besonderes zu gönnen!

Das Vorbereiten des Bades

Es ist so einfach wie das Herstellen einer riesigen Kanne Tee und die medizinische Flüssigkeit kann auch zu Kompressen und Spülungen wie unten beschrieben verarbeitet werden. Das Bad kann schon eine Stunde nach einer vaginalen Geburt verabreicht werden, solange die Mutter gesund ist und keine Anzeichen einer Infektion vorliegen. Ein frisches Bad kann ein- bis zweimal täglich für drei bis fünf Tage nach der Geburt genommen werden. Das Baby kann die Mama in das Kräuterbad begleiten, was auch das Austrocknen und Heilen der Nabelschnur fördert. Es gibt dazu auch zu diesem Zweck eigene botanische Produkte, die man verteilt. Sie können dazu auch im Internet bei den großen Händlern Bestellungen für postpartale Badekräuter aufgaben und die eigenen Behälter so auch noch mehrmals nachfüllen. Für die Frauen ist das so beruhigend.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...