Herxheimer Reaktion – Ursachen, Symptome und alternative Behandlung

Herxheimer Reaktion – Ursachen, Symptome und alternative Behandlung

Herxheimer Reaktion – Ursachen, Symptome und alternative BehandlungEs gibt viele Fragen, die mit der Herxheimer Reaktion umhergehen. Eine davon ist zum Beispiel, wann tritt Herxheimer Reaktion auf? Auch ist eine häufig gestellte Frage, wie lange die Herxheimer Reaktion auftritt und wieso sie auftritt. Nicht zu vergessen, dass Sie womöglich auch gerne wissen möchten, was ist die Herxheimer Reaktion und wir möchten Ihnen an dieser Stelle Ihren Organismus näher bringen, weil genau dort ist die Herxheimer Reaktion zu finden. Im Übrigen heißt sie eigentlich Jarisch-Herxheimer Reaktion und um diese geht es hier natürlich, damit Sie in Erfahrung bringen dürfen, was diese Reaktion mit Ihrem Organismus zu tun hat und wieso sie in Erscheinung tritt. Sie werden sicherlich erstaunt sein, wie gut Ihr Körper auf welche Reaktionen reagieren kann.

Wann tritt Herxheimer Reaktion auf?

Bei der Einnahme von Antibiotika oder bei der Behandlung mit selbiges wie zum Beispiel bei Chlamydien oder andere Erkrankungen tritt die Herxheimer Reaktion häufig auf. Es geht um eine immunologische Reaktion des eigenen Organismus, welche immer bei Infektionskrankheiten infolge einer Behandlung mit Antibiotika auftreten kann. Die Rede ist natürlich von „kann“ und nicht „muss“. Doch wenn sie auftritt, dann bei Chlamydien oder auch Meningitis, Lepra sowie EHEC oder Rückfallfieber. Auch Candica kann ein Grund sein, ähnlich wie andere Infektionserkrankungen, wieso durch die Vergabe von Antibiotika auch die Herxheimer Reaktion auftreten kann.

Symptome der Herxheimer Reaktion

Die Symptome sind äußerst umfangreich und dadurch für viele oftmals nicht von der eigentlichen Infektion zu unterscheiden. Doch zum Beispiel Fieber ist eine Symptomatik, die nach der Herxheimer Reaktion auftritt. Kopfschmerzen können auch eine weitere Folge sein, die auftritt, wenn es um die Herxheimer Reaktion geht. Übelkeit und Gelenk- sowie Muskelschmerzen können weitere Erscheinungen sein, die aufgrund der Herxheimer Reaktion auftreten.

Wie lange bleibt die Herxheimer Reaktion?

In den meisten Fällen ist die Herxheimer Reaktion nur wenige Stunden zu spüren, sodass die Symptomatiken auch schnell wieder abschwächen. Es ist auch möglich, wenn das Abschwächen sich etwas hinzieht, mit weiterem Antibiotika wie Amoxicillin sowie Azithromycin entgegenzusteuern und die Abschwächung hervorzurufen. Allerdings kann es bei Amoxicillin und Azithromycin zu Juckreiz führen, sodass hier natürlich geschaut werden muss, um die Behandlung mit diesen Antibiotika gut geeignet ist oder vielleicht doch eher Antipyretikum.

Alternative Behandlung der Herxheimer Reaktion möglich?

Ob ein Candida aufgetreten ist, eine Entgiftung auftritt oder andere Erkrankungen wie Bartonellen sowie weitere Infektionserkrankungen aufgetreten sind, damit es nicht zu einer Herxheimer Reaktion kommt, kann auch die alternative Behandlung mit Nystatin oder Kokosöl in Betracht gezogen werden. Manch ein Fan der Homöopathie kann bei Grapefruitkernextrakt auch auf eine alternative Behandlung zurückgreifen, die Symptomatiken wie Fieber & Co vereinfacht.

Die Herxheimer Reaktion tritt dann auf, wenn Bartonellen und andere Erkrankungen sowie Infektionen mittels Antibiotika behandelt werden. Dabei kann es zur Herxheimer Reaktion kommen, welche wiederum auch mit gewissen Behandlungsmethodiken durchaus erleichtert werden muss. Nicht immer ist es möglich, dass die Reaktion schnell abheilt, aber ab und an kommen auch weitere Symptomatiken zum Vorschein, die womöglich bei Grapefruitkerneextrakt sowie Nystatin und Kokosöl etwas verringert werden. Die Herxheimer Reaktion ist eine einfache Reaktion Ihres Immunsystems auf den Organismus, welcher derzeit mit Antibiotika behandelt wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen. Durchschnitt: 4,90 von 5)
Loading...